11Jan 2016

Arbeiten in HöhenSeit dem 01.01.2016 ist das Monopol im UKW-Sendernetzbetrieb faktisch Geschichte. Die UPLINK Network GmbH hält seit diesem Datum weit über 100 Frequenzzuteilungen für ihre Kunden, weitere 20-30 kommen in den nächsten Wochen noch hinzu. Das Düsseldorfer Unternehmen ist beauftragt, im ersten Halbjahr 2016 technisch den Sendebetrieb für weit über ein Dutzend (meist landesweite) Radioveranstalter in ganz Deutschland vom bisherigen Monopolisten zu übernehmen.

Seit Jahresbeginn wurden durch UPLINK bereits 14 UKW-Frequenzen in Hessen, Sachsen und Schleswig-Holstein erfolgreich umgestellt. Wöchentlich kommen nun im Regelbetrieb zwischen 10 und 15 Frequenzen dazu.

Die Umstellung selbst läuft dank einer zeitlich vorgelagerten Installation und Inbetriebnahme der Sendetechnik und einer erfreulichen Kooperationsbereitschaft der Arbeitsebene des bisherigen Sendernetzbetreibers recht unkompliziert.