Streit ums UKW-Netz: Betreiber drohen mit Funkstille

von Daniel Bouhs und Kathrin Drehkopf Die jüngste Eskalation erreicht die Senderverantwortlichen in einer knappen E-Mail. Man möge doch bitte notieren, dass „wir unseren von Regulierung bedrohten Geschäftsbetrieb einstellen und unsere Antennen abbauen“ werden, schreibt Axel Sartingen, einer jener fünf Investoren, die vor wenigen Monaten erst in das …

  • 145
  • 0

Beschluss des Beirates bei der Bundesnetzagentur am 14. Mai 2018 Fortführung des UKW Betriebs und Schutz des Wettbewerbs

Der Beirat sorgt sich weiterhin um die Fortführung des UKW-Betriebs infolge des Verkaufs der UKW-Infrastrukturen durch das bisher marktführende Unternehmen und verweist insoweit auch auf seine Beschlussfassung in der Sitzung am 12. März 2018. Der Verkauf könnte massive Auswirkungen auf den Infrastrukturwettbewerb und somit letztlich auch auf die Hör …

  • 279
  • 0

Die Radiomacher streiten mit den Betreibern von UKW-Antennen: Es geht um höhere Beiträge

Folge könnte sein, dass Hörer künftig nicht mehr ihren Lieblingssender über UKW empfangen können – wobei eine erste Gerichts-Entscheidung anderes vermuten lässt. MAINZ – Die Radiomacher streiten mit den Betreibern von UKW-Antennen: Es geht um höhere Beiträge. Die Folge könnte sein, dass Hörer künftig nicht mehr ihren Lieblingssender über UKW empfang …

  • 129
  • 0

Machtkampf ums Radio

Nach dem Verkauf der UKW-Antennen streiten sich die neuen Eigentümer mit den Sendern – es geht um viel Geld Der Machtkampf um die Verbreitung des UKWRadios spitzt sich zu. Bereits Anfang April drohte rund zehn Millionen Radiohörern ein UKW-Blackout. Der bisherige Eigentümer hatte die gesamten UKW-Antennen vor wenigen Monaten verkauft. Nun stehen auf …

  • 192
  • 0

Bundesnetzagentur prüft UKW-Markt

Halle (dpa) – Angesichts der Debatte um die Bezahlung von UKW-Übertragungen hat die Bundesnetzagentur einem Bericht der «Mitteldeutschen Zeitung» Prüfungen eingeleitet. Das Blatt zitierte in seiner Samstag-Ausgabe einen Sprecher, die Regulierungsbehörde prüfe «intensiv und mit Hochdruck, ob und inwieweit nach dem Verkauf der Antennen auf den UKW-Mä …

  • 188
  • 0

Streit um UKW-Radio-Ausstrahlung

UKW? Läuft nicht o. k. Die Radioverbreitung via UKW geht erst mal weiter. Aber der Streit zwischen Sendernetz- und Antennenbetreibern ist längst nicht gelöst. Waffenruhe: Einstweilen ist der UKW-Empfang noch gesichert  „Bis zu zehn Millionen Hörer könnten schon ab kommendem Mittwoch von einer Abschaltung ihrer UKW-Radiosender betroffen sein“, hatte Me …

  • 134
  • 0

Ex-Postminister tobt wegen UKW-Abschaltung: Treiben Einhalt gebieten

UKW-Sendern wurde mit Abschaltung gedroht – Uplink hat Knebelvertrag von Media Broadcast unterzeichnet Von Dominik Brüggemann Düsseldorf – Die drohende UKW-Abschaltung für 10 Millionen Radio-Hörer ist kurzfristig vom Tisch. Doch die beteiligten Unternehmen wie Uplink aus Düsseldorf sind mächtig sauer auf Media Broadcast. Wie lange bleiben die UKW-Rad …

  • 203
  • 0

Aufschrei in der Radiobranche Deutschen Sendern droht das UKW-Aus

Aufschrei in der Radiobranche Deutschen Sendern droht das UKW-Aus Ab kommender Woche könnten zahlreiche Radiosender in Deutschland verstummen: Hinter den Kulissen streiten Dienstleister mit Antennen-Betreibern um die Gebühren. Schlimmstenfalls, so heißt es, wären bis zu zehn Millionen deutsche Radiohörer betroffen. In einem Streit um die Bezahlung vo …

  • 156
  • 0

FEHLENDE MILLIONEN FÜR DIE DIGITALISIERUNG

FEHLENDE MILLIONEN FÜR DIE DIGITALISIERUNG Warum die Unruhe bei den UKW-Netzen nun auch DAB+ gefährdet Felix Kovac, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) [Quelle: rt1.media group GmbH] „Wir erleben ein Regulierungsversagen“, sagt der APR-Vorsitzende Felix Kovac. Für manche Programmbetreiber könnte die UKW-Verbreitung nach dem En …

  • 140
  • 0

Runder Tisch der DLM: Keine Unterbrechung der UKW-Verbreitung

Die Hörfunkverbreitung über UKW soll ohne Unterbrechung über den 31.03.2018 hinaus unverändert fortgeführt werden. Darauf einigten sich die Beteiligten am runden Tisch der Landesmedienanstalten. Die Gespräche zwischen den Marktbeteiligten benötigten mehr Zeit, damit die Verhandlungen zu einem erfolgreichen Ende geführt werden können. Ziel des Runden …

  • 139
  • 0

“Berichte über Ableben des terrestrischen Rundfunks etwas übertrieben”

Das Internet und der 5G-Mobilfunk werden mit IP-basierten Übertragungen klassische Broadcast-Techniken wie DAB+ und DVB-T2 überflüssig machen, so tönt es regelmäßig. Einer, der es wissen muss, hat sich nun hierzu geäußert: Der Münchner Funkmesstechnik-Spezialist Rohde & Schwarz. So, wie Mark Twain einst schrieb, dass die Berichte über sein Ableb …

  • 124
  • 0

Käufer von UKW-Antennen bekanntgegeben

Milaco und aeos kaufen UKW-Antennen von Media Broadcast Das Kölner Finanzunternehmen Milaco GmbH soll in größerem Umfang UKW-Antennen von Media Broadcast gekauft haben. Das berichtet der Nachrichtendienst SatelliFax unter Berufung auf mehrere Radioveranstalter. Die Bundesnetzagentur wollte sich zu den Informationen in dem Artikel nicht äußern. Ein Sp …

  • 126
  • 0

Senderbetrieb: UPLINK steigt aus der eAuktion aus

Gibt es den unbekannten Investor? Bleiben Antennen übrig und was passiert damit? Der Sendernetzbetreiber UPLINK hat heute überraschend mitgeteilt, dass das Unternehmen aus der eAuktionder Media Broadcast aussteigt. UPLINK hat die bis zum 15. Dezember 2017 laufende Auktion für UKW-Antennen der Media Broadcast GmbH (MB) am Donnerstag, dem 7. Dezember 2 …

  • 143
  • 0

Antenne zu verkaufen

Nächste Woche kommt die Antenne vom Berliner Fernsehturm unter den Hammer. Und noch viele andere. Denn das Radio ist nicht totzukriegen. Der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz ist ein faszinierendes Gebäude. Rank und schlank ragt er auf 368 Metern in die Höhe und ist damit das höchste Bauwerk in Deutschland. Die runde Kugel am oberen Ende soll a …

  • 167
  • 0

Am Ende gewinnt der, der am längsten durchhält

Häufigste Frage: „Könnt ihr das wirklich?“ Waren es am Anfang vor allem die privaten Sender, die auf die UKW-Sendetechnologie von Uplink umgestiegen sind, kommen jetzt auch die Öffentlich-Rechtlichen. Viele der öffentlich-rechtlich ausgeschriebenen Frequenzen, die früher von Media Broadcast betrieben wurden, hat sich jetzt Uplink gesichert. Das ist …

  • 84
  • 0

Berliner Privatradios entscheiden sich für Betrieb mit UPLINK

Die Berliner TOP RADIO Gruppe, bestehend aus den Programmen rs2, Berliner Rundfunk und KISS FM wechselt im kommenden Jahr mit ihren 14 UKW-Frequenzen zum Sendernetzbetreiber UPLINK Network GmbH aus Düsseldorf. Geschäftsführer Sebastian Cochois von der TOP Radiovermarktung GmbH & Co. KG sieht in dieser Entscheidung einen strategischen Schritt zur …

  • 127
  • 0